Imples Knowledge Base

LAMP + phpMyAdmin Installation auf Ubuntu 18.04, 20.04, 22.04
29 Jul 2022 Linux 117 0

Sie möchten gerne Apache2, php8, MySQL (MariaDB) und phpMyAdmin (LAMP) auf Ihrem Ubuntu Betriebssystem installieren? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wichtig ist, dass Sie zuerst Paketliste von Ihrem Ubuntu Betriebssystem aktualisieren und mögliche Updates installieren. Dies können Sie mit einem einfachen Befehl durchführen:

apt update && apt upgrade -y

Nachdem die Paketliste, sowie die Pakete erfolgreich aktualisiert wurden, müssen Sie noch die notwendigen Packages für LAMP installieren, sowie die php Paketliste hinzufügen, um php8 anschließend installieren zu können. Ebenfalls installieren wir gleichzeitig Apache2, um Zeit beim Prozess zu sparen. Dies erledigen Sie mit folgendem Befehl:

apt-get install nano curl unzip ca-certificates apt-transport-https lsb-release gnupg apache2 -y && apt install software-properties-common -y && add-apt-repository ppa:ondrej/php

Nachdem Sie die zusätzlichen Pakete, sowie die php8 Paketliste hinzugefügt haben, müssen Sie nun die Paketliste erneut aktualisieren, um php8 erfolgreich installieren zu können.

apt-get update && apt-get install php8.1 php8.1-cli php8.1-common php8.1-curl php8.1-gd php8.1-intl php8.1-mbstring php8.1-mysql php8.1-opcache php8.1-readline php8.1-xml php8.1-xsl php8.1-zip php8.1-bz2 libapache2-mod-php8.1 -y

Anschließend wird jetzt MySQL (MariaDB) installiert, sowie die Einrichtung durchgeführt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei der Einrichtung ein sicheres MySQL Passwort verwenden. Sie können nach Eingabe des MySQL Wunschpassworts frei entscheiden, ob Sie die weiteren Schritte akzeptieren (y) oder ablehnen (n).

apt install mariadb-server mariadb-client -y && mysql_secure_installation

#Danach die Abfragen lediglich mit "y" beantworten (sowie das root MySQL Passwort setzen).

Zusätzliche Informationen zu der "mysql_secure_installation": Bei der ersten Abfrage wird nachgefragt, ob Sie gerne ein Passwort für den root-(MySQL)-User erstellen möchten, dies dementsprechend mit "y" bestätigen und Ihr Wunschpasswort für den root-User eingeben (der normale root-MySQL-User wird allerdings eingeschränkt, deshalb wird im unteren Verlauf ein weiterer Account mit "root"-Berechtigung bzw. mit vollständiger "Grant-All"-Berechtigung erstellt). Die nächsten Abfragen können Sie alle mit "y" Bestätigung, da nur nach der Löschung des anonymen Benutzers, Verbieten des externen Root-Logins (aus Sicherheitsgründen), Entfernen der Testdatenbank, sowie Aktualisieren der Rechte nachgefragt wird.

Nachdem Sie den MySQL Einrichtungsprozess erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie nun phpMyAdmin installieren und einrichten:

cd /usr/share && wget https://www.phpmyadmin.net/downloads/phpMyAdmin-latest-all-languages.zip -O phpmyadmin.zip && unzip phpmyadmin.zip && rm phpmyadmin.zip && mv phpMyAdmin-*-all-languages phpmyadmin && chmod -R 0755 phpmyadmin

Sobald Sie die Installation und Einrichtung von phpMyAdmin erfolgreich abgeschlossen haben, müssen Sie lediglich eine Apache2-Konfigurationsdatei für phpMyAdmin erstellen, um phpMyAdmin mit Apache2 zu verknüpfen:

nano /etc/apache2/conf-available/phpmyadmin.conf

Der Inhalt für phpmyadmin.conf:

#phpMyAdmin-Apache2-Konfiguration



Alias /phpmyadmin /usr/share/phpmyadmin





    Options SymLinksIfOwnerMatch

    DirectoryIndex index.php



    Require all denied



    Require all denied



    Require all denied

Nachdem Sie die phpmyadmin.conf erfolgreich erstellt haben, müssten Sie die Konfigurationsdatei lediglich aktivieren und Apache2 neu laden. Anschließend erstellen Sie ein temporäres Verzeichnis für phpMyAdmin und erteilen die notwendige Berechtigung:

a2enconf phpmyadmin && systemctl reload apache2 && mkdir /usr/share/phpmyadmin/tmp/ && chown -R www-data:www-data /usr/share/phpmyadmin/tmp/

Nun können Sie sich erfolgreich mit folgendem Befehl in die MySQL-Console einloggen:

mysql -u root

Als letzter Schritt müssen Sie nur noch einen MySQL-Account erstellen (wichtig wäre hierbei nicht "root" umzuändern, sondern einen anderen Benutzernamen, sowie ein starkes und sicheres Passwort zu erstellen, um die maximale Sicherheit zu gewährleisten). Ändern Sie bei den folgenden Befehlen "USER" und "PASSWORD".:

#WICHTIG! ÄNDERN SIE USER UND PASSWORD ZU IHREN WUNSCH-MYSQL-ZUGANGSDATEN UND VERWENDEN SIE NICHT "root", "username", "user" ODER "admin" ALS USERNAME!

CREATE USER 'USER'@'localhost' IDENTIFIED BY 'PASSWORD';
GRANT ALL PRIVILEGES ON *.* TO 'USER'@'localhost' WITH GRANT OPTION;

Anschließend können Sie unter http:///phpmyadmin Ihr phpMyAdmin verwaltung aufrufen und problemlos verwenden.

Die MySQL-Console können Sie ebenfalls jederzeit mit folgendem Befehl verlassen:

exit



Hat die Anleitung Ihnen nicht weitergeholfen? Dann können Sie uns gerne via Ticket kontaktieren! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

© Imples Know Service

War dieser Artikel hilfreich?